Reha-Sport

Reha-Sport

Rehabilitationssport hat die Ziele, Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Flexibilität zu verbessern bzw. zu stärken und Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. Die Kostenträger können die Rentenversicherung, die Krankenkasse oder die Unfallversicherung sein. Die Verordnung muss durch einen Arzt ausgestellt werden (nicht budgetiert).

Verordnet werden können als Erstverordnung 50 Übungseinheiten in 18 Monaten (Regelfall) oder 120 Übungseinheiten in 36 Monaten (nur bei festgelegten bzw. chronischen Erkrankungen möglich).

Reha

Risikofaktor Bewegungsmangel

Bewegungsmangel ist einer der größten Risikofaktoren in unserer modernen Zivilisationsgesellschaft. Weder Kinder noch Erwachsene bewegen sich in ausreichendem Maße.

Gleichzeitig werden wir ständig damit konfrontiert, welche Fehler wir alle beim Bewegen und Sporttreiben machen können.

Sport und Bewegung muss zu dem Menschen passen. Uns ist es daher wichtig, Reha-Sport mit qualifiziertem Fachpersonal und zum Teil individuellen anzubieten. Rehasport ist nicht altersabhängig. Wir bieten u.a. auch spezielle Gruppen für Kinder und Jugendliche sowie für Personen über 70 Jahre an.

Es wird vor Beginn ein persönliches Gespräch geführt, in dem Rehasport erläutert wird (Gymnastik in der Gruppe) und Mehrleistungen (z.B. begleitetes Gerätetraining) angeboten werden.

Weitere Kursangebote